Aktuelles

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und meine Hobbys vor.

  • 1981 erste SF-Geschichten, v. a. in der Anthologie „Springsteine“,  Zella-Mehlis

  • August 1987 „Poetensprechstunde“ der Zeitung „Junge Welt“

  • 1990 – 2006 SF-, Horror- und Fantasy-Geschichten sowie Essays und Rezensionen im Fanzine „SOLAR-X“ des Andromeda Science Fiction Club Halle

  • 1992 – 1997 SF-Stories im Magazin „Alien Contact“

  • 1995 SF-Kurzgeschichten in „Der Abenteuerwald“, Kreutziger-Verlag, Oberoderwitz

  • 1996 SF-Kurzgeschichten in „Das Herz des Sonnenaufgangs“, Edition Avalon, Berlin

  • 1998 „Vier Parabeln“ im Artzine „Fleurie 7“, Berlin

  • 1999 „Das Ungeheuer“ in „Lichtjahr 7“, hrsgg. v. Freundeskreis Science Fiction e. V. Leipzig

  • 1999 „In Buchenwald und anderswo“ in „Das Proust-Syndrom“, Heyne, München

  • 2002 „Styx“, SF-Geschichten, Edition SOLAR-X, Halle (vergriffen)

  • 2004 „Nachtcafé. Dunkle Geschichten“, Edition SOLAR-X, Halle (zusammen mit Stefan A. Rainer, vergriffen)

  • 2011 „Das Seelenrad. Horrorgeschichten“, Projekte-Verlag, Halle

  • 2012 „Ronooms Jagd und andere Science-Fiction-Geschichten“, Edition JFF, Halle

  • seit 2013 Stories, Essays und Rezensionen im Zine "Neuer Stern", hrsg. v. Thomas Hofmann, Halle

  • 2014 - 2015 die vier Kurzromane "Todeskonzert", "Schattenbildnis", "Dunkelwelt" und "Fluchgespinst" (Serie "Die Schrecken von Sahlburg") im TextLustVerlag Ettlingen

Für nähere Informationen zu den Veröffentlichungen senden Sie / sendet eine E-Mail, an

Peter.Schuenemann@gmx.de

Betreff: (Titel des Buches).

Datenschutz: Diese E-Mails dienen ausschließlich der Kommunikation zwischen Ihnen / euch und mir. Sie und Ihre / eure E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.